jemanden im Stich lassen


(Tipp: Markieren sie ein oder mehrere Wörter für weitere Suchoptionen)

Lemma: Stich
Bedeutung: Jdn. in einem kritischen Augenblick nicht weiter unterstützen
Semantischer Oberbegriff: Hilfeverweigerung
Stilschicht: umgangssprachlich
Empfohlen ab Stufe: B1
Wortschatzniveau: B1
Phraseologisches Optimum: Gruppe AB
Typ: Phrasem, verbal
Formale Varianten: sich im Stich gelassen fühlen
In folgenden Lehrwerken: Netzwerk B1.1
Kommentar: Die Herkunft dieser Redewendung ist nicht eindeutig geklärt. Man nimmt an, dass sie auf die mittelalterliche Ritterturniere zurückgeht, in denen ein Kämpfer, der seinen Genossen verließ, diesen dem Stich des Feindes überlässt, wobie mit Stich das Stoßen mit der Lanze gemeint ist. (siehr auch Röhrich, Band 3, 1992; Seite 1551)
Beispiel aus Lehrwerken: „Man hatte die Grenzsoldaten ja vollkommen im Stich gelassen. Er wusste ja auch nicht: Was mache ich jetzt richtig?“. (Netzwerk B1.1.: DVD)

Beispiel für die formale Variante: Ein weiteres Spannungsfeld ergibt sich daraus, dass Menschen unterschiedlich mit Problemen umgehen. Der eine traut sich nicht, einen Konflikt anzusprechen, und leidet stumm. Ein anderer macht auf ein Problem aufmerksam, aber da dies ohne Konsequenzen bleibt, fühlt er sich im Stich gelassen. Und der Dritte sucht die Auseinandersetzung, stößt auf Widerstand und die Fronten verhärten sich. (Mittelpunkt neu B2.1; Seite 74)